Kindergarten ABC

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über den organisatorischen Ablauf im Ev. - luth. Kindergarten Wiesedermeer. Helfen Sie mit, diesen gemeinsam mit uns so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns. Wir nehmen uns gerne Zeit und informieren Sie über alles Wissenswerte. Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen und Wünsche. Terminanfragen können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular stellen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Telefon

+49 4948 727

Aller Anfang ist schwer

 

Mit Beginn der Kindergartenzeit beginnt für Sie und Ihr Kind ein neuer Lebensabschnitt. Oftmals bedeutet das für ein Kind, sich das erste Mal über mehrere Stunden von den Eltern zu trennen. Kurze Zeit ohne Mutter und Vater auszukommen, können Sie schon vor Beginn der Kindergartenzeit mit Ihrem Kind üben. Eine gelegentliche Trennung ermöglicht Ihrem Kind, Sicherheit zu gewinnen, sich mit einer neuen Situation auseinander zu setzen.

Auch Ihnen als Mutter und Vater fällt es nicht leicht, sich von Ihrem Kind für einige Stunden zu trennen. Erklären Sie Ihrem Kind, wann Sie es abholen und zeigen Sie, dass Sie sich auf das Wiedersehen freuen. Hilfreich ist es für Sie und Ihr Kind, wenn Sie sich kurz von einander verabschieden.

Wir bieten Ihrem Kind vor dem Kindergarten - Eintritt einen sogenannten „Schnuppervormittag“ an. Es ermöglicht Ihrem Kind, die Räumlichkeiten und die neue Umgebung kennen zu lernen und den ersten Kontakt zu den Mitarbeiter/innen unseres Kindergartens aufzubauen.

Abholen

Unterrichten Sie beim Abholen Ihres Kindes bitte eine Mitarbeiterin unserer Einrichtung. Das gilt ganz besonders für den Fall, wenn Sie für uns unbekannte Personen mit der Abholung Ihres Kindes beauftragen. Informieren Sie uns bitte bereits am Morgen, beim Bringen Ihres Kindes. Bei einer kurzfristigen Entscheidung Ihrerseits setzen Sie sich bitte telefonisch ( 04948 / 727 ) mit uns in Verbindung. Sind wir nicht von Ihnen in Kenntnis gesetzt worden, dass eine für uns fremde Person Ihr Kind abholt, sind die Mitarbeiterinnen zum Schutz Ihres Kindes nicht dazu verpflichtet, das Kind an eine unbekannte Person zu verabschieden.

Aufsichtspflicht

Unsere Aufsichtspflicht für Ihr Kind beginnt beim Bringen in den Kindergarten. Bitte informieren Sie uns, dass Ihr Kind sich im Kindergarten befindet. Die Aufsichtspflicht endet beim Abholen Ihres Kindes. Daher bitten wir Sie, eine Fachkraft in Kenntnis zu setzen, dass Sie Ihr Kind abholen.

Baldur

Baldur ist ein kleiner Drache, der gemeinsam mit den Vorschulkindern im letzten Kindergartenjahr das Land der mathematischen Kenntnisse erkunden wird. Die Kinder setzen sich mit Zahlen, geometrischen Formen und Mengen auseinander und erweitern ihre Fähigkeiten. Vor Beginn des Projektes erhalten Sie von uns weitere Informationen.

Betreuungsvertrag

Mit Beginn der Kindergartenzeit Ihres Kindes erhalten Sie einen Betreuungsvertrag, indem alle Modalitäten vertraglich geregelt sind. Wir bitten Sie, den Betreuungsvertrag unterschrieben im Kindergarten abzugeben. Vielen Dank!

Brotzeit

Das gemeinsame Frühstück ist für die Kinder ein wichtiger Bestandteil im Tagesablauf. Die Menge der Brotzeit sollte den Bedürfnissen Ihres Kindes entsprechen. Da wir auf eine gesunde Ernährung achten, möchten wir Sie bitten, Ihrem Kind ein ausgewogenes und gesundes Frühstück mit in den Kindergarten zu geben. Zu einer gesunden Brotzeit gehören keine Kekse, Schokoriegel, Süßigkeiten, Milchschnitten u.d.g. Zusätzlich zu dem Frühstücksbrot können die Kinder auch Obst, Joghurt oder Cornflakes ( Milch dafür ist im Kindergarten ) mitbringen. Der Umwelt zuliebe ist es wünschenswert, eine Brotdose zu verwenden. Bitte versehen Sie diese mit dem Namen Ihres Kindes. Zu Trinken bekommen die Kinder bei uns im Kindergarten. Im Sommer bieten wir kalte Getränke an, wie z.B. Apfelsaft, Multivitaminsaft, Traubensaft und Mineralwasser, aber auch Milch und Kakao. Im Winter gibt es warme Getränke wie, Roibuschtee, Früchtetee „Zaubertee“, Milch und Kakao.

Danke

- sagen, möchten wir bereits an dieser Stelle für Ihre Mithilfe und Mitarbeit sowie Anregungen, durch die viele Aktionen und Aktivitäten mit und für Ihre Kinder nicht durchzuführen wären.

Elterngespräche

Sicherlich sind Sie daran interessiert, welche Entwicklung Ihr Kind im Kindergarten macht. Neben den Elternsprechtagen, die wir für Sie anbieten, sind wir gerne bereit, mit Ihnen ein Termin für ein Gespräch zu vereinbaren. Bei einem Gesprächswunsch Ihrerseits sprechen Sie bitte die Gruppenleitung Ihres Kindes an. Der Anlass zu einem Gespräch muss nicht immer ein Problem sein.

Elternbeirat

Die Kindergarteneltern wählen auf dem ersten Elternabend im neuen Kindergartenjahr einen Elternbeirat. Dieser dient Ihnen als Eltern und dem Kindergarten als Ansprechpartner. Der Elternbeirat unterstützt unseren Kindergarten z.B. bei Vorbereitungen für gemeinsame Feste, Ausflüge und andere Aktivitäten.

Elternmitteilungen

Über alle wichtigen Termine, Entscheidungen und Informationen aus dem Kindergarten erhalten Sie von Zeit zu Zeit einen Elternbrief. Diese Mitteilungen für Sie finden Sie am Garderobenplatz Ihres Kindes, am Steckbrief unter der Klammer.

Ferien

Die Ferien des Kindergartens sind nicht gleich der Ferienregelung der Schulen. Die Ferienzeiten unserer Einrichtung werden Ihnen rechtzeitig in einem Elternbrief bekanntgegeben. Der Kindergartenbeitrag besteht auch während der Ferien.

Freispiel

Das Freispiel beginnt für die Kinder beim Ankommen in unserem Kindergarten. Ihr Kind hat die Möglichkeit sich seinen Spielort, Spielpartner und Spielmaterial selbstständig zu wählen. Diese Spielform ermöglicht es den Kindern, intensive Kontakte zu den anderen Kindern aufzubauen und zu festigen, sowie Regeln im gemeinsamen Umgang miteinander zu erlernen. Das unterstützt die Fähigkeit des sozialen Lernens.

Fotos Fotograf

Bei besonderen Anlässen werden wir auch Fotos von Ihren Kindern machen. Diese werden im Kindergarten ausgehängt und können bei Wunsch von Ihnen nachbestellt werden. Einmal im Kindergartenjahr kommt ein Fotograf zu uns in die Einrichtung und fotografiert Ihr Kind und seine Gruppe. Die Bilderserie können Sie selbstverständlich erwerben.

Geburtstag

Wir feiern diesen besonderen Festtag Ihres Kindes mit der Kindergruppe. Dazu richten wir eine festliche Geburtstagstafel her und möchten Sie bitten, entweder einen Kuchen oder Brötchen für die Kinder mitzubringen . ( Bitte keine Süßigkeiten ! )

Gefahrenquelle

Um eventuellen Verletzungen vorzubeugen, möchten wir Sie ganz herzlich bitten, aus den Jacken und Kapuzen Ihrer Kinder die Kordeln und Bänder zu entfernen. Beim Spielen im Innen – und Außenbereich stellen diese Kordeln ein großes Risiko dar, um an Gegenständen hängen zu bleiben. Wir möchten durch das Entfernen dieses Risiko mindern. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Gottesdienste

Wir sind ein Ev.-luth. Kindergarten und das christliche Kirchenjahr hat in unserem Kindergarten einen festen Bestandteil. Daher finden mehrmals in einem Kindergartenjahr Gottesdienste statt, die von unseren Kindergartenkindern mit gestaltet werden. Zu diesen Gottesdiensten laden wir Sie rechtzeitig ein.

Gesundes Frühstück

Einmal in der Woche bereiten wir mit den Kindern ein gesundes Frühstück zu. Bitte geben Sie Ihrem Kind, zusätzlich zu seinem Frühstücksbrot ein Teil Obst (Apfel, Banane, Birne, Weintrauben usw. ) oder Gemüse ( Salatgurke, Tomaten, Möhren, Paprika usw. ) mit. Gemeinsam mit den Kindern wird das Obst und Gemüse zubereitet und zum gemeinsamen Frühstück mit angeboten.

Getränke

Sie brauchen Ihrem Kind keine Getränke mit in den Kindergarten zu geben. Siehe unter Punkt: Brotzeit. Auch nach dem Frühstück stehen für die Kinder diverse Getränke in der Küche bereit.

Gummistiefel

Wir möchten mit den Kindern auch bei weniger schönem Wetter nach draußen gehen. Es hat sich bei dieser Wetterlage für sinnvoll erwiesen, das die Kinder dann Gummistiefel und Regenhose anziehen können. Es wäre wünschenswert, wenn Sie Ihrem Kind ein paar Gummistiefel und eine Regenhose ( bitte beides mit Namen versehen ) mitgeben und diese im Kindergarten bleiben können.

Hausschuhe

Für den Innenbereich des Kindergartens benötigt Ihr Kind ein paar Hausschuhe. Am besten eignen sich Turnschuhe, in denen Ihr Kind einen sicheren Halt findet. Bitte achten Sie darauf, das die Turnschuhe eine weiße Sohle haben. Wir möchten Sie darum bitten, die Hausschuhe mit dem Namen Ihres Kindes zu beschriften.

Kindergartenfrühstück

Am ersten Mittwoch im Monat findet das Kindergartenfrühstück in unserer Einrichtung statt. An diesem Tag braucht Ihr Kind kein Frühstück mit in den Kindergarten zu bringen. Dafür sorgt dann einmal der Kindergarten. Vorher überlegen wir gemeinsam mit den Kindern, was eingekauft werden soll und erstellen einen Einkaufszettel. Es gibt Vollkornbrot, Zwieback, Knäckebrot. Dazu unterschiedlichen Aufschnitt, Käse und vieles mehr. Wir verändern das Frühstück immer mal wieder durch ein Müsli, eine Quarkspeise oder einen Obstsalat.

Kochen

Gelegentlich kochen oder backen wir mit den Kindern. Dieses machen wir je nach dem Projekt abhängig, mit dem sich die Kinder momentan beschäftigen.

Krankheiten

Während der Kindergartenzeit Ihres Kindes kann es vorkommen, dass Ihr Kind einmal erkrankt. In diesem Fall möchten wir Sie bitten, sich spätestens nach drei Tagen mit uns telefonisch ( 04948 / 727 ) in Verbindung zu setzen. Nach einer ansteckenden Krankheit ( Scharlach, Windpocken usw. ) benötigen wir ein ärztliches Attest, welches bescheinigt, dass Ihr Kind frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Kreativmappe

Ihr Kind wird während der Kindergartenzeit einige Bilder und Bastelarbeiten anfertigen. Diese sammeln wir für Ihr Kind in einer Bildermappe. Wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind zu Beginn seiner Kindergartenzeit eine Sammelmappe in der Größe DIN A3 (Zeichenblockgröße ) mit in den Kindergarten zu geben. Die Sammelmappe bekommt Ihr Kind am Ende der Kindergartenzeit mit nach Hause.

Leihbücherei

 

Sie und Ihr Kind haben die Möglichkeit, sich in unserer Kindergarten-Bücherei Bilderbücher und andere Bücher auszuleihen. Sollten Sie oder Ihr Kind einen Ausleihwunsch für ein Buch haben, sprechen Sie bitte ein/n Mitarbeiter/in unseres Kindergartens an. Wir schreiben das auszuleihenden Buch in die Ausleihliste. Bitte geben Sie das Buch nach spätestens 14 Tage wieder zurück. Wir möchten herzlich Sie bitten, mit den Büchern pfleglich umzugehen, damit noch viele andere Kinder und Eltern Spaß und Freude an den Büchern haben. Für das Angebot unserer Kindergarten-Bücherei arbeiten wir mit der Gemeindebücherei Friedeburg zusammen. Sie finden unsere Bücherei im hinteren Flur unserer Einrichtung. Schauen Sie einmal vorbei. Bestimmt ist auch für Sie und Ihr Kind ein Buch dabei.

Mittagsdienst

Wir bieten für Ihr Kind einen Mittagsdienst in der Zeit von 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr an. Die Kosten für diese weitere Betreuungszeit betragen monatlich 17,25 Euro. Für Bezieher nach dem Sozialgesetz beträgt der Monatsbeitrag 15,00 Euro. Für Kinder, die das letzte Jahr vor der Einschulung unseren Kindergarten besuchen, übernimmt das Land Niedersachsen die zusätzlichen Betreuungskosten. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Leitung in Verbindung. ( siehe auch Punkt: Öffnungszeiten.)

Notfall

Wir möchten Sie bitten, darauf zu achten, dass Ihre Telefonnummern ( Privatnummer, Arbeitsstelle) unter denen wir Sie erreichen können immer aktuell sind. Hilfreich ist es in einem Notfall auch, wenn Sie dem Kindergarten Ihre eventuell vorhandene Handynummer mitteilen.

Öffnungszeiten

Unser Kindergarten hat für Sie und Ihr Kind von Montags bis Freitag in der Zeit von 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr geöffnet. Wir möchten Sie darum bitten, Ihr Kind bis um 8.30 Uhr in den Kindergarten zu bringen. Somit hat Ihr Kind, gerade zu Beginn der Kindergartenzeit, die Möglichkeit sich aktiv in die Freispielphase zu integrieren und dadurch Freundschaften und Kontakte zu anderen Kindern aufzubauen. Sie haben die Möglichkeit für Ihr Kind einen Frühdienst in der Zeit von 07.15 Uhr bis 07.45 Uhr in Anspruch zu nehmen. Zudem einen Mittagsdienst in der Zeit von 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr. Diese zusätzlichen Betreuungszeiten können wir nur bei ausreichenden Anmeldungen anbieten. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Leitung in Verbindung.

Parkplatz

Für Sie zum Parken steht unser Parkplatz zur Verfügung. Wir möchten Sie sehr herzlich bitten, Ihr Auto nicht auf dem öffentlichen Buswendeplatz abzustellen. Vielen Dank! Sollte der Kindergarten-Parkplatz besetzt sein, stellen Sie Ihr Auto bitte an der Seite der Wallheckenstrasse ab.

Plattdeutsch

Im Kindergarten sprechen wir auch Plattdeutsch mit den Kindern. Unsere Einrichtung hat sich vor einigen Jahren dem Modellversuch der ostfriesischen Landschaft angeschlossen. Mit der plattdeutschen Sprache möchten wir dieses so typische Kulturgut unserer Region mit aufrecht erhalten.

Praktikanten

Von Zeit zu Zeit geben wir Schülern die Möglichkeit im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung ein Praktikum in unserem Kindergarten zu absolvieren. Dieses können Schüler von Gesamtschulen, aber auch von Fachschulen für Sozialassistenz und Sozialpädagogik sein.

Projekt

Gemeinsam mit den Kindern beschäftigen wir uns zu bestimmten Themenbereichen oder Projekten. Über das momentan aktuelle Projekt informieren wir Sie durch ein Plakat, das im Flur bei der Gruppe Ihres Kindes aushängt.

Qualitätsmangament

Im Jahr 2003 haben wir Mitarbeiter/innen ein zertifizierungsfähiges Qualitätsmanagement-System nach der ISO 9001 erarbeitet. Dieses wird von uns fortlaufend überarbeitet und aktualisiert.

Schulkinder

Mit den Kindern, die das letzte Jahr vor der Einschulung unseren Kindergarten besuchen, beschäftigen wir uns regelmäßig und gezielt auf die schulischen Fähigkeiten. Für jedes „Schulkind“ legen wir eine Mappe an, in der wir alle erarbeiteten Materialien sammeln. Die Mappe bekommt Ihr Kind am Ende seiner Kindergartenzeit mit nach Hause.

Mit den Schulkindern führen wir im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung zwei Projekte durch. Zum einem geht es um die Sprachentwicklung mit dem Projekt „Wuppi“. Dabei geht es um die phonologische Bewusstseinsbildung. Des weiteren gehen wir auf Entdeckungsreise mit „Baldur“ in das Reich der Zahlen, Mengen und dem ersten mathematischen Grundverständnis. Bevor wir die Projekte mit Ihrem Kind beginnen, erhalten Sie eine ausführliche Information.

Spielzeugtag

Ihr Kind hat die Möglichkeit an einem bestimmten Wochentag ein Spielzeug von zu Hause mitzubringen. Bitte informieren Sie sich in der Gruppe Ihres Kindes, wann der Spielzeugtag ist. Wir möchten um Ihr Verständnis bitten, dass wir für mitgebrachtes Spielzeug keine Haftung übernehmen können. Dieses gilt auch bei Verlust oder Beschädigung.

Süßigkeiten

Wir möchten Sie ganz herzlich bitten, Ihrem Kind keine Süßigkeiten ( auch kein Kaugummi ) mit in den Kindergarten zu geben. Selbstverständlich gibt es auch bei uns Ausnahmen und in bestimmten Situationen bekommen die Kinder eine Kleinigkeit.

Telefon

Wenn Sie einem/r Mitarbeiter/in etwas telefonisch mitteilen möchten, bitten wir Sie dieses in der Zeit von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr oder von 12.30 Uhr bis 12.45 Uhr zu tun. Wenn alle Kinder im Kindergarten anwesend sind, kann es durch die Lautstärke sein, dass wir das Telefon nicht immer gleich hören.

Übernachtung

Für die Kinder, die das letzte Jahr vor der Einschulung unseren Kindergarten besuchen, ist es jedes Jahr ein tolles Erlebnis eine Nacht im Kindergarten zu schlafen. Die „Schlafparty“ findet immer kurz vor den Sommerferien statt.

Versichert

Ihr Kind ist während der Dauer seines Aufenthaltes in unserem Kindergarten (sowie bei gemeinsamen Unternehmungen ) versichert. Dies gilt auch für den Weg zum und vom Kindergarten nach Hause.

Eine Haftung für Wertgegenstände und mitgebrachtes Spielzeug kann nicht übernommen werden.

Werkraum

In unserem Kindergarten haben wir einen eigenen kleinen Werkraum. Diesen nutzen unsere Kinder um sich mit dem Material Holz und seinen Eigenschaften auseinander zusetzen. Die Kinder erfahren in der Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Holzarten und dem Werkzeug den sachgerechten Umgang. Das Arbeiten mit Holz erweitert den Erfahrungsschatz der Geschicklichkeit, der Kreativität und der mathematischen Kenntnisse.

Wettergemäße Kleidung

Wir möchten mit den Kindern auch bei nicht so schönem Wetter nach draußen gehen und bitten daher um wettergemäße Kleidung. Die Kleidung für den Kindergarten sollte bequem sein und die Bewegungsfreiheit Ihres Kindes nicht einschränken. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn die Kleidung Ihres Kindes beim Spielen schmutzig geworden ist.

Wickelplatz

Nicht alle Kindergartenkinder, die unsere Einrichtung besuchen, können aufgrund ihres Alters schon auf die Toilette gehen. Für die Kinder, die noch Windeln tragen, haben wir einen gesonderten Wickelplatz im Sanitärbereich. Sollte Ihr Kind noch nicht „trocken“ sein und während des Kindergartenvormittages gewickelt werden müssen, geben Sie Ihrem Kind bitte Windeln mit in den Kindergarten. Wir Mitarbeiter achten auf die Hygienevorschriften und der Wickelplatz wird nach jedem Kind gereinigt und desinfiziert.

Wuppi

Die Vorschulkinder lernen in ihrem letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung „Wuppi“ kennen. Gemeinsam starten sie in ein Ohrentraining und setzen sich mit unserer Sprache und dem Spracherwerb auseinander. In einer abenteuerlichen Reise begegnen sie Reimwörtern, der Silbenerkennung, der Silbentrennung und lernen die Anlaute zu unterscheiden. Dabei geht es um die phonologische Bewusstseinsbildung der Vorschulkinder. Nähere Informationen zu den Inhalten erhalten Sie vor Beginn des Jahresprojektes.( Siehe auch Punkt: Vorschulkinder )

Zahnprophylaxe

Einmal im Kindergartenjahr besucht uns eine Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt aus Wittmund. Im spielerischen Gespräch vermittelt sie den Kindern Inhalte über die gesunde Ernährung. Zudem putzen die Kinder gemeinsam mit der Mitarbeiterin die Zähne und erfahren dabei, den richtigen Umgang mit der Zahnbürste sowie das richtige Putzen der Zähne. Den Kinder wird bei der Zahnprophylaxe nicht in den Mund geschaut, noch werden die Zähne untersucht.

Zeichen

Ihr Kind bekommt bei seinem Kindergarten-Eintritt einen eigenen Platz an der Garderobe, der mit einem Symbol ( Puppe, Lastwagen, Affe usw.) zum Wiedererkennen versehen ist. Das gleiche Zeichen findet Ihr Kind auch im Waschraum bei den Handtuchhaltern, wo jedes Kind sein eigenes Handtuch vorfindet.